14.04.2018

Schwangerschaft – Mundgesundheit von Anfang an


Während der Schwangerschaft sollten Frauen besonders auf Gesundheit und Wohlbefinden achten. In unserer Zahnarztpraxis BISSFEST nehmen wir den erwarteten Nachwuchs zum Anlass, um über wichtige Fakten zur Mundgesundheit in der Schwangerschaft aufzuklären.

„Jedes Kind ein Zahn!“. Ein Fünkchen Wahrheit steckt auch in diesem Sprichwort. Grundsätzlich bringt die Schwangerschaft eine Reihe hormoneller Veränderungen mit sich. Diese können auch die Mundgesundheit beeinträchtigen. So ist beispielsweise das Zahnfleisch empfindlicher und häufig gereizt (Schwangerschaftsgingivitis). „Mit einigen wenigen Maßnahmen behält die werdende Mutter ihre gute Mundgesundheit und legt so für ihr Kind den Grundstein für gesunde Zähne“, erläutert Dr. Daniel Culjak. Wir von der Zahnarztpraxis BISSFEST in Dortmund klären gern über Möglichkeiten und Maßnahmen rund um die Mundgesundheit während der Schwangerschaft auf.

 

Ist Zahnfleischbluten während der Schwangerschaft wirklich gefährlich?

Zahnfleischbluten beim Zähneputzen ist die Folge von entzündetem Zahnfleisch. Dieses Bluten ist nicht nur unangenehm, sondern hat weitere Folgen. Wird nicht rechtzeitig behandelt, kann die Entzündung eine Parodontitis (Zahnbettentzündung) auslösen. U. a. entstehen Zahnfleischtaschen; ideale „Nistkästen“ für die pathogenen Bakterien. Zusätzlich zu Knochenrückgang und Zahnverlust besteht das Risiko, dass die Bakterien in den Blutkreislauf gelangen.

 

Meine Zähne sind gesund. Besteht trotzdem die Gefahr einer Schwangerschaftsgingivitis?

Ja, gesunde Zähne schließen eine Zahnfleischerkrankung nicht aus. Gerade in der Schwangerschaft ist die Gefahr für Entzündungen hoch. Durch die Hormonumstellung wird das Bindegewebe weicher. Die Bakterien können leichter in das Zahnfleisch eindringen. Das Zahnfleisch schwillt an und blutet beim Zähneputzen. Im fortgeschrittenen Stadium kann sich das Zahnfleisch zurückbilden; die Zahnhälse liegen frei und sind empfindlich. Auf längere Sicht hin besteht die Gefahr des Zahnverlustes.

 

Was tun, wenn das Zahnfleisch blutet?

Blutet das Zahnfleisch häufig beim Zähneputzen, konsultieren Sie bitte den Zahnarzt! In der Praxis wird abgeklärt, welche schonenden Therapiemaßnahmen angewandt werden können.

 

Wie kann einer Zahnfleischentzündung effektiv vorgebeugt werden?

Hier gibt es einfache Antworten: Intensive Mundpflege, zahngesunde (zuckerfrei) Ernährung, kein Nikotin, kein Stress. Weiterhin ist Folgendes zu beachten:

  • 2 – 3 mal täglich die Zähne putzen
  • fluoridhaltige Zahncreme verwenden
  • Zahnseide und/oder Interdentalbürstchen nutzen
  • mit fluoridhaltigem Mundwasser spülen (Achtung: Alkoholfreie Mundspüllösungen).

 

Welche Maßnahmen unterstützen noch beim bestmöglichen Erhalt der Mundgesundheit?

Grundsätzlich sind manche Menschen anfälliger für Zahnfleischentzündungen. Daher raten wir dazu, zu Beginn der Schwangerschaft bzw. im ersten Drittel einen Untersuchungstermin beim Zahnarzt wahrzunehmen. Hier wird das individuelle Risiko für eine Parodontitis oder Schwangerschaftsgingivitis beurteilt. Ggf. werden schonende therapeutische Maßnahmen frühzeitig eingeleitet.

 

Birgt eine Zahnbehandlung während der Schwangerschaft Risiken?

In der Regel ist eine zahnärztliche Behandlung während der Schwangerschaft problemlos möglich. Bei einer akuten Entzündung des Zahnfleisches oder der Zahnwurzel ist die Behandlung sogar dringend angeraten. Bestimmte Maßnahmen, z. B. Röntgen (Strahlenbelastung), werden in der Schwangerschaft nicht oder nur im äußersten Notfall vorgenommen. Auch das Entfernen alter Amalgamfüllungen (Quecksilberfreisetzung) oder die Insertion von Implantaten (hoch dosierte Betäubung) sollten vermieden werden.

 

Gesunde Kinderzähne mit der Zahnarztpraxis BISSFEST Dortmund

Dr. Daniel Culjak ergänzt: „Mundgesundheit beginnt im Mutterleib! Bereits im Mutterleib entwickeln sich die Zähne des Kindes. Mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung stellen Sie die Weichen zu gesunden Kinderzähnen.“ Welche Maßnahmen nach der Geburt und in den ersten Lebensjahren die Mundgesundheit positiv beeinflussen, erfahren Sie in einem der nächsten Artikel im Blog der Zahnarztpraxis BISSFEST Dortmund.

 

https://zahnarztpraxis-bissfest.de/leistungen/kinderzahnheilkunde/

 


Wir nehmen uns Zeit für unsere Patienten

Rufen sie jetzt einfach an oder schreiben Sie uns.

0231-446 77 111

Wie können wir Ihnen helfen?

Die Website wird durch Google reCAPTCHA geschützt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen von Google.